© AfD Rülzheim

Themenabend-Rückblende: Die Rosstäuscher

Unser Themenabend „Die Rosstäuscher: Über Politik, Gesellschaft, Wohlstand und Zukunft“ am Montag, den 6. Mai 2019 mit über 35 Besuchern hatte die rheinland-pfälzischen Landtagsabgeordneten Matthias Joa und Dr. Jan Bollinger zu Gast.

Nachdem der Vorsitzende des AfD-Verbandsgemeindeverbands Rülzheim, Ralf Hünerfauth, die anwesenden Besucher, die Gäste und die Listenkandidaten zur Kreistags- , Verbandsgemeinde- und Ortsgemeinderatswahl begrüßt hatte, wurde kurz das AfD-Wahlprogramm der Verbandsgemeinde Rülzheim vorgestellt.

Unsere AfD-Kandidaten in der Verbandsgemeinde Rülzheim wollen:

  • Schaffung von sozialem Wohnraum sowie bezahlbaren Wohnraum für alle
  • Ruftaxi für mehr Mobilität nach dem Vorbild Germersheim/Sondernheim
  • Hilfe bei Behördengängen in der Verbandsgemeinde für alle
  • Den Kindergarten „Zauberwald“ an umweltverträglichem Standort bauen, Anwohner schonen
  • Moby Dick nicht abreißen, sondern reaktivieren, daraus eine Erholungsoase machen
  • Mehr Parkmöglichkeiten an der Schule und am Sportplatz in Rülzheim

Die AfD wird mit Hilfe unserer Wähler diese Punkte im Gemeinderat fordern!

Als erster Gastredner begeisterte Matthias Joa, AfD-Kreisvorsitzender des Kreises Germersheim, Kreistagskandidat und Mitglied des Landtags Rheinland-Pfalz, die Anwesenden mit seiner Darstellung der aktuellen politischen Lage und Prognose einer möglichen Zukunft.

Politisches Versagen der Altparteien, undemokratisches Verhalten zur AfD, auch gesellschaftliche Ignoranz der unkontrollierten illegalen Einwanderung, der „deutsche Michel“, dem es noch zu gut geht, zunehmender Anteil von Migrationskindern an allen Schulen, eine überlastete Polizei, eine Presse, die nicht mehr überparteilich und unabhängig ist, die nächste Flüchtlingswelle in Afrika steht schon bereit…

Die Liste ist lang für einen Ausblick in eine ungewisse Zukunft. Einzig die AfD, als erste richtige Opposition in allen politischen Gremien, zeigt Missstände auf und will diese korrigieren.

Nach einer kleinen Pause griff Dr. Jan Bollinger, Mitglied des Landtags Rheinland-Pfalz und parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion im Landtag, aktuelle brisante Themen auf:

Marode Straßen, Straßenausbaubeiträge, hohe bundesweite Einnahmen aus Kfz- und Mineralölsteuer sowie Lkw-Maut, aber eine desolate Finanzlage der Kommunen. Wenig bis nichts passiert. Die Zuweisungen des Bundes und des Landes an die Kommunen für den Straßenbau müssen steigen und die Straßenausbaubeiträge der Bürger sollten abgeschafft werden.

Dieselmotoren sind effizienter als Benziner, verbrauchen weniger Kraftstoff, produzieren dadurch deutlich weniger Schadstoffe, eine unverzichtbare Zukunftstechnologie. Aber Dieselfahrverbote sind jetzt schon beschlossen, siehe Stuttgart. Falsch positionierte Messstellen und willkürlich festgelegte Grenzwerte der Feinstaub- und Stickoxidanteile führten dazu. Die Wirtschaft und unsere Bürger sind auf Dieselfahrzeuge angewiesen. Unsere Autos sind so umweltfreundlich wie nie zuvor. Wir, die AfD, sind für die Dieseltechnologie und lehnen Diesel-Fahrverbote ab.

Die abschließende Diskussionsrunde gab allen die Gelegenheit, mit den Abgeordneten zu diskutieren. Insgesamt wieder ein interessanter gelungener Themenabend, der einige anwesende Bürger dazu bewegte, noch vor Ort Mitglied der AfD zu werden!

An dieser Stelle nochmals vielen Dank unseren Gästen, Interessenten und Spendern im Namen des AfD-Verbandsgemeindeverbands Rülzheim.
Der Vorstand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top

Warten Sie!

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über unseren E-Mail-Newsletter:

Kostenloses E-Mail-Abo

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über unseren E-Mail-Newsletter: