Malu Dreyer (Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz) diskriminiert Menschen anderer Meinung!

Malu Dreyer (Ministerpräsidentin Rheinland-Pfalz) diskriminiert Menschen anderer Meinung!

Malu Dreyer wirbt für die kaum wirksame, risikobehaftete Cor-Impfung und diskriminiert mündige Menschen, die dieser Impfung nicht vertrauen und nach eigener Risikobewertung diese Gen-Behandlung nicht in ihrem Körper wollen.

Das bunte Marionetten Komödien Regierungs-Stadel in Berlin inszeniert den Untergang des demokratischen Nationalstaates Deutschland. Ganz, wie es die Strippenzieher, die im Mainstream nicht kritisiert werden dürfen, wollen. Schlimm wird es, wenn die Mitläufer in voraus eilendem Gehorsam von der gleichen Art gestrickt wären wie die, welche 33 durch Beifall klatschen oder Dummheit, in die Diktatur geholfen haben.

Der mutmaßlich in kriminelle Aktionen verwickelte BK Scholz: “ Es gibt keine Roten Linien.“ Verlängerungen der Beschränkungen und allgemeine Impfpflicht seien denkbar, obwohl die Not zugelassen Impfstoffe sich praktisch wirkungslos erweisen, und wirksame Medikamente und Behandlungsmethoden zielstrebig unterdrückt werden. Ärzte und medizinisches Personal, das wegen eigener Erfahrungen die Zwangsimpfung ablehnt und aus Gewissensgründen den Maulkorb ablegt, verliert den Arbeitsplatz.

Sozialisten, der verharmlosende Ausdruck für Kommunisten, waren noch nie, bis heute, freiheitsliebende Demokraten. Eigentlich müßte RLP MP Dreyer, und so mancher Landrat und Bürgermeister wissen, wenn sie verantwortungsvoll für ihre Mitbürger handelten, wissen, es gilt absolut
Artikel 8: „Alle Deutschen haben das Recht, sich ohne Anmeldung oder Erlaubnis friedlich und ohne Waffen zu versammeln.”
Doch wer schert sich im linksgrün globalistisch ideologisierten Corona-Deutschland noch um die Verfassung? Nicht einmal die Richter. Die Heuchelei erreicht einen Klimax nach dem anderen.

Das auch von Dreyer wiederholte Märchen von den „Radikalen“, den „Extremisten“ als eigentliche Anführer oder gar bestimmende gewaltbereite Aufrührer der Demonstrationen widerspricht nicht nur krass jeder Realität, sondern muß demnach eine bewußte Lüge sein, oder Sie hat falsche Berater. Aus meiner Sicht ein Grund für ihre Demission.
Dreyer dient nicht mehr allen Bürgern, wie es ihre Aufgabe wäre, sondern sie diskriminiert Minderheiten und dient den globalen Zielen einer von der normalen Bevölkerung abgehobenen Oligarchen Elite, die sich z.B. auch in der Agenda 2030 des WEF erklären.

Günther Lenske (Alternative für Deutschland, Rülzheim)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Warten Sie!

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über unseren E-Mail-Newsletter:

Kostenloses E-Mail-Abo

Bleiben Sie auf dem Laufenden. Wir informieren Sie über unseren E-Mail-Newsletter:
Nach oben